Lesezeit 10 min

|

Naturheilmittel

|

Rosenwurz | Die Wirkung auf Psyche und Hormone (2022)

Rosenwurz die noch nicht blüht und auf einem Felsen wächst.

Rosenwurz ist ein Kraut, das in den kalten Gebirgsregionen Europas und Asiens wächst.

Die Wurzel enthält mehr als 140 bioaktive Wirkstoffe, von denen die beiden stärksten Rosavin und Salidrosid sind [1].

Rosenwurz ist auch als arktische Wurzel oder Goldwurzel bekannt. Ihr wissenschaftlicher Name ist Rhodiola rosea.

Was ist Rosenwurz?

Die Rosenwurz ist typischerweise in Felsspalten auf Bergen oder Meeresklippen zu finden. Aber sie wächst auch an Bachufern, in Schneebänken und auf Felsvorsprüngen.

Diese interessante Pflanze wurde bereits vor vielen Jahren von den Russen erforscht. Rosenwurz ist nach dem Ginseng die zweite nordamerikanische Pflanze, die als Adaptogen anerkannt wurde. Eine Pflanze mit der Fähigkeit, Körper und Geist nach körperlicher und geistiger Anstrengung wiederherzustellen [2,3].

Ihre nach Rosen duftenden Wurzeln enthalten einzigartige Verbindungen, die für die adaptogenen Eigenschaften verantwortlich gemacht werden. Mehr Adaptogene Pflanzen und ihre Wirkweise findest du in dem Artikel “Adaptogene | 10 natürliche Helfer gegen Stress“.

Die Menschen in den skandinavischen Ländern verwenden Rosenwurz seit Jahrhunderten zur Behandlung von:

  • Angstzustände
  • Müdigkeit
  • Depressionen
  • Hormonbalance

Rosenwurz ist als Adaptogen anerkannt und wird heute, wegen ihrer zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Rosenwurz – Wirkung auf die Psyche

Depressionen und Angstzustände sind eine häufige und ernste Krankheit, die sich negativ auf die Gefühle und das Verhalten auswirkt.

Man geht davon aus, dass Depressionen und Angstzustände entstehen, wenn die Neurotransmitter im Gehirn aus dem Gleichgewicht geraten. Mediziner verschreiben in der Regel Antidepressiva, um diese chemischen Ungleichgewichte zu korrigieren.

Es gibt jedoch Studien, wobei Rosenwurz eine antidepressive Eigenschaft aufweist, die das Gleichgewicht der Neurotransmitter im Gehirn unterstützen.

Anzeige
Zell Harmonie

Rosenwurz und 12 weitere Adaptogene in nur einer Dose vereint. Für eine ganzheitliche Stärkung von innen nach außen.

Zell Harmonie Dose
  • Eine Studie fand heraus, dass Rosenwurz die Symptome von Angststörungen verringern kann. An dieser Studie nahmen zehn Personen teil, die 10 Wochen lang 340 mg Rosenwurz-Extrakt einnahmen.[4].
  • In einer anderen Studie beobachteten Forscher, dass Rosenwurz die Symptome von Depressionen reduzierte. Jedoch waren die Auswirkungen sowie die Nebenwirkungen geringer als bei dem verschreibungspflichtigen Antidepressivum Sertralin [5].
  • In einer Studie aus dem Jahr 2015 kamen die Forscher zu dem Schluss, dass Rosenwurz für die Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen geeignet sein könnte, da es einigen Menschen besser vertragen haben und eine spürbare Auswirkung hatten. An der Studie nahmen 57 Personen teil, mit einer Einnahmezeit von 12 Wochen [6].

Die Forschung zeigt, dass Rosenwurz eine positive Wirkung auf die Symptome von Depressionen und Angstzuständen haben kann. Ähnlich wie Antidepressiva kann sie Neurotransmitter, die Stimmung und Emotionen positiv beeinflussen.

Rosenwurz – Wirkung auf die Haut

Stress fühlt sich nicht nur schlecht an. Er kann sich tatsächlich verheerend auf deine Haut – und auf deinen Geist – auswirken. Stress ist ein Schlüsselfaktor bei der Schädigung von Hautzellen, die zu Hautausbrüchen, Hautalterung, Rötungen, Mattigkeit, feinen Linien oder trockener und gereizter Haut führen [17].

Eine Studie zeigt, dass ein durch Stress ausgelöstes Hormon Ekzeme auslösen oder verschlimmern kann. Andere Forschungen bringen chronische Cortisolschübe im Körper mit erhöhtem Blutzucker in Verbindung.

Infolgedessen schädigen diese Cortisolspitzen das Kollagen und Elastin, welche die Haut glatt, fest und geschmeidig halten. Darüber hinaus steigert Cortisol die Ölproduktion der Haut und schafft so ein Umfeld, das zu Ausbrüchen neigt.

Rosenwurz kann bei der Stressbewältigung helfen. Dank der hohen Konzentration an Antioxidantien bietet dieses Adaptogen einen zusätzlichen oxidativen Schutz und wirkt so der vorzeitigen Alterung entgegen. Rosenwurz kann auch die Haut stimulieren und die Durchblutung sowie den Zellumsatz fördern [18].

Rosenwurz kann stressbedingtes Altern der Haut oder Unreinheiten an der Haut vorbeugen.

Rosenwurz – Wirkung auf die Hormone

Ein hoher Spiegel an Stresshormonen wie Cortisol oder Adrenalin kann Herzkrankheiten verursachen und den Blutdruck und den Kaliumspiegel auf ungesunde Werte ansteigen lassen.

So unterdrückt chronischer Stress beispielsweise Gonadotropin-Hormone aus der Hypophyse. Dadurch können die Eierstöcke und Hoden beeinträchtigt werden. Das kann zu einer Störung des normalen Menstruationszyklus und zu einer Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfunktion führen [7].

In einem anderen Artikel wird Rosenwurz als vielversprechendes Mittel hervorgehoben, um den Stresshormonspiegel zu senken und stressbedingte Symptome zu behandeln [8].

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Rosenwurz die Kortikosteroide im Körper reduziert und so die Auswirkungen der Stresshormone auf unsere Organe, einschließlich des Herzens, abschwächt [9].

Rosenwurz kann sich, durch die Regulierung des Stresshormonspiegels, positiv auf das hormonelle Gleichgewicht auswirken.

Rosenwurz – Müdigkeit reduzieren

Stress, Angst und unzureichender Schlaf sind nur einige der Faktoren, die zu Müdigkeit beitragen können. [10].

In einer Review-Studie sind 206 Studien zu Rosenwurz i. V. m. Müdigkeit untersucht worden, wobei jedoch nur 11 Studien als geeignet eingestuft wurden. In diesen Studien wurde festgestellt, dass Rosenwurz bei Symptomen von körperlicher und geistiger Müdigkeit hilft [11].

Anzeige
Zell Harmonie

Gesundheit entsteht in jeder einzelnen Zelle. Eine Kombination aus 28 Pflanzenstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen stärkt deine Zelle auf außergewöhnliche Weise.

In einer dieser Studien sind 100 Personen mit chronischen Müdigkeitssymptomen 8 Wochen lang mit täglich 400 mg Rosenwurz behandelt worden. Sie erfuhren signifikante Verbesserungen bei:

  • Stresssymptome
  • Müdigkeit
  • Lebensqualität
  • Stimmung
  • Konzentration

Diese Verbesserungen wurden bereits nach einer Woche Behandlung festgestellt und hielten bis zur letzten Woche der Studie an [12].

17 weitere Möglichkeiten, wie du deinen Schlaf verbessern kannst, findest du in dem Artikel “Schlafhygiene | 17 Tipps für einen guten Schlaf“.

Die stressregulierende Natur der Rosenwurz macht sie zu einer beliebten Ergänzung zur Bekämpfung von Müdigkeit und anderen stressbedingten Symptomen.

Rosenwurz – Stressreduzierung

Rosenwurz ist seit langem als Adaptogen bekannt, eine natürliche Substanz, die die Stressresistenz des Körpers auf unspezifische Weise erhöht.

Es wird angenommen, dass die Einnahme von Adaptogenen in stressigen Zeiten dazu beiträgt, Stresssituationen besser zu bewältigen [13,14].

  • In einer Studie mit 101 Probanden, die unter lebens- und arbeitsbedingtem Stress leiden. Die Forscher verabreichten ihnen innerhalb eines Monats täglich 400 mg. In dieser Studie verbesserte sich das Wohlbefinden der Probanden signifikant [15].
  • Darüber hinaus kann Rosenwurz auch Burnout-Symptome verbessern, die gleichzeitig mit chronischem Stress auftreten können. In einer Studie mit 118 Probanden, die an stressbedingtem Burnout litten, zeigten die Ergebnisse die positive Wirkung auf Stress und Depressionen [16].

Adaptogene wie Rosenwurz können die Stressresistenz des Körpers erhöhen, sodass stressige Zeiten besser bewältigen werden können.

Wie nimmt man Rosenwurz ein?

Rosenwurz ist eine relativ seltene Pflanze und wird hauptsächlich als Rosenwurz-Extrakt in Kapseln oder Tabletten angeboten. Es ist auch als Tee erhältlich, aber viele Menschen bevorzugen die Pillenform, weil sie eine genaue Dosierung ermöglicht.

Worauf du achten solltest:

Leider besteht bei Rosenwurz-Nahrungsergänzungsmitteln die Gefahr, dass sie verfälscht werden oder dass ihre Qualität und Reinheit gemindert wird [19,20].

Um dies zu vermeiden, sollten Sie auf Marken achten, die das USP- oder NSF-Siegel tragen. Dabei handelt es sich um unabhängige, gemeinnützige Organisationen, die sicherstellen, dass Nahrungsergänzungsmittel das enthalten, was sie versprechen, ohne Verunreinigungen.

Achten Sie außerdem auf die Etiketten dieser Nahrungsergänzungsmittel, um sicherzustellen, dass sie eine standardisierte Menge von 3 % Rosavinen und 1 % Salidrosiden enthalten. Dies sind die natürlich vorkommenden Anteile dieser Verbindungen in der Rhodiola-Wurzel.

Bei der Einnahme solltest du dich immer an die Einnahmeempfehlung des Produzenten halten. Vor der Einnahme von erhöhten Dosierungen konsultiere deinen behandelnden Arzt.

Bei dem Kauf von Rosenwurz ist es wichtig, auf hohe Qualität zu achten. Ebenso sollte die Nahrungsergänzungsmittel von unabhängigen Laboren geprüft sein.

Fazit

Rosenwurz wird in den skandinavischen Ländern seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet.

Anzeige
Zell Harmonie

Stärke deinen gesamten Körper auf Basis neuester Wissenschaft mit Rosenwurz und 27 weiteren Pflanzenstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen.

Studien haben ergeben, dass Rosenwurz dazu beitragen kann, die Reaktion des Körpers auf körperliche Belastungen wie Sport und psychische Stressfaktoren wie Müdigkeit und Depressionen zu verbessern.

Wenn du Rosenwurz verwenden möchtest, achten auf die Qualität der Nahrungsergänzung.

Insgesamt hat Rosenwurz viele gesundheitliche Vorteile und gilt als sicher, wenn es in den empfohlenen Dosierungen eingenommen wird.

Wir bei The Healthy Body verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen.

Ähnliche Artikel

Verwandte Artikel